Hautnah - c|oser

Gesammelte Informationen über Filme von, mit und über Natalie finden in diesem Unterforum ihren Platz; Gerüchteküche inklusive. Zur besseren Übersicht empfiehlt es sich, den Filmtitel in der Themenüberschrift anzugeben.

Beitragvon Aleph » 22.06.2003, 13:43

Hurra, wir konnten den kompletten Faden retten!

Im Folgenden finden sich die rekonstruierten Beiträge unter Nennung der Originalautoren und ihrer Daten. So findet der eine oder andere auch einen Beleg für die Zahl seiner Beiträge vor dem Datenverlust.

--
Aleph

[ Diese Nachricht wurde geändert von Aleph am 2005-01-12 19:20 ]
Benutzeravatar
Aleph
The Professional
 
Beiträge: 789
Registriert: 30.05.2001, 1:00

Beitragvon Aleph » 22.06.2003, 13:44

Aleph [Mitglied seit: May 30, 2001 - Beiträge: 749] schrieb am 2003-02-25 21:28 :


Columbia rückt "Näher" ("Closer") an Regisseur Mike Nichols
Dienstag, 25. Februar 2003, reuters.com

HOLLYWOOD (Variety) - Columbia Pictures haben den Filmemacher-Altmeister Mike Nichols für die Regie in einer Kinoverfilmung von Patrick Marbers hochgelobtem Bühnenstück "Closer" gewonnen, mit einem Drehbuch, geschrieben vom Autor selbst.

Jude Law und Natalie Portman, die beide eben erst unter Anthony Minghellas Regie in "Cold Mountain" Hauptrollen spielten, stehen nahe davor, Hauptrollen auch in "Closer" zu übernehmen. Scott Rudin und Robert Fox, die die Bühnenaufführungen von "Closer" in London und am Broadway produzierten, sollen als Produzenten beteiligt werden.

Das Drama dreht sich um zwei Paare. Als der Kerl des ersten Paares was mit dem Mädchen des zweiten Paares anfängt, geht die Gruppendynamik den Bach runter. Was "Closer" knistern lässt, ist die recht freizügige Auslotung des Themas Sex, die in Nichols Filmen wie "Die Kunst zu lieben" und "Die Reifeprüfung" allgegenwärtig ist.

Marber, dessen Bühnenarbeiten "Dealer's Choice" einschließen, ist zwischenzeitlich ein vielbeschäftigter Drehbuchschreiber. Er pinnte kürzlich "Asylum" für Paramount Classics, und er schreibt "About the Author" für DreamWorks.

Nichols und Sony Pictures Entertainment-Vorstand John Calley haben mit dem Stück seit Monaten geliebäugelt. Nichols widerstand der festen Zusage zunächst, während er Regie bei einer Verfilmung von Tony Kushners Stück "Angels in America" für HBO mit Al Pacino, Meryl Streep und Emma Thompson führte.

Law, der letztes Jahr in "Road to Perdition" auftrat, wird in Kürze im von Kerry Conran geleiteten Sci-fi-Abenteuer "The World of Tomorrow" mit Gwyneth Paltrow und Angelina Jolie spielen und produzieren. Portman wird als nächstes die Hauptrolle neben Zach Braff in "Large's Ark" übernehmen und dann in diesem Sommer den dritten "Star Wars"-Film machen.

Mike Nichols war im Sommer 2001 Natalies Regisseur im Theaterstück "The Seagull" im New Yorker Central Park. Der Mann versteht sein Handwerk, und das Thema von "Closer" klingt wie ein Sprungbrett für Natalie in eine erwachsenere Rolle. Drücken wir also die Daumen.


--
Aleph

[ Diese Nachricht wurde geändert von Aleph am 2003-05-06 22:29 ]
Benutzeravatar
Aleph
The Professional
 
Beiträge: 789
Registriert: 30.05.2001, 1:00

Beitragvon Aleph » 22.06.2003, 13:46

Der Eine
Everyone Posts: I Love You
Mitglied seit: Jan 11, 2003
Beiträge: 88

Erstellt am: 2003-02-27 19:49


Ich will ja kein Pesimist sein, aber ich denke, dass daraus wieder nichts wird. Warum werdet ihr euch fragen? Ich glaube das sie im Moment sich mehr auf ihre Uni konzentriert, als auf die Filme. schließlich dreht sie im Sommer EPI III. Naja, nur so ein Gedanke von mir! Muß ja auch nicht eintreten.
_________________
Fear. Fear attracts the fearfull . . . the strong . . . the weak . . . the innocent . . . the corrupt . . . Fear.Fear is my ally! (Bonus DVD Episode I / Darth Maul)
Benutzeravatar
Aleph
The Professional
 
Beiträge: 789
Registriert: 30.05.2001, 1:00

Beitragvon Aleph » 22.06.2003, 13:47

Jutze
the 3 halves man
Mitglied seit: May 29, 2001
Beiträge: 172

Erstellt am: 2003-02-27 20:22

Wenn ich richtig mitgezählt habe, müßte NP diesen Sommer ihren Bachelor-Abschluß machen. Insofern hat sie danach u.U. Luft fürs Filmedrehen.

Jutze

Disclaimer: Ich schreibe morgen meine letzte Klausur für dieses Semester, bin deswegen vielleicht etwas konfus/kurzangebunden/kaotisch... wie immer halt.
Benutzeravatar
Aleph
The Professional
 
Beiträge: 789
Registriert: 30.05.2001, 1:00

Beitragvon Aleph » 22.06.2003, 13:48

d-minded
The Professional
Mitglied seit: May 28, 2002
Beiträge: 285

Erstellt am: 2003-02-27 21:36


Mann, du hasts gut. Ich fang erst an mit Prüfungen schreiben...

Ich denke, dieses Projekt wird sie schon durchziehen. Die Schule bald fertig, viel freie Zeit, vielleicht noch ein anspruchsvolleres Projekt als Episode III... Also mich würde das mehr als reizen. Und ich denke, nach "vielen" Filmen aus denen sie ausgestiegen/-geflogen ist, wird sie doch wohl auch mal was durchziehen...
_________________
To all the people I've offended - yeah fuck you too!
To all the friends I used to have - yo I miss my past
But the rest of you assholes can KISS MY ASS!
Benutzeravatar
Aleph
The Professional
 
Beiträge: 789
Registriert: 30.05.2001, 1:00

Beitragvon Aleph » 22.06.2003, 13:49

Mathilda
The Phantom Poster
Mitglied seit: Nov 22, 2002
Beiträge: 25

Erstellt am: 2003-02-27 21:49


Jude Law hat so einen unglaublich umwerfenden britischen Akzent! Das musste mal gesagt werden, auch auf die Gefahr hin, dass der Bezug zum Thema = 0 ist. ^^
Benutzeravatar
Aleph
The Professional
 
Beiträge: 789
Registriert: 30.05.2001, 1:00

Beitragvon Aleph » 22.06.2003, 13:52

Aleph
Erstellt am: 2003-02-27 23:35


np.de am 27. Februar 2003:

Closer nähert sich Verfilmung, da Mike Nichols zur Regie bereit
Playbill.com, 26. Februar 2003

Mike Nichols steht zur Verfügung, bei der Verfilmung von Patrick Marbers "Closer" für Columbia Pictures Regie zu führen, berichtet Variety.

Jude Law und Natalie Portman wurden als Hauptdarsteller in der vom Autor des Theaterstücks geschriebenen Filmversion erwähnt. Scott Rubin und Robert Fox, die "Closer" in London und am Broadway produzierten, sollen ebenfalls den Film produzieren.

Nominiert für einen Tony Award für das beste Theaterstück, feierte "Closer" am 25. März 1999 im Music Box Theatre am Broadway Premiere, im Anschluss an Aufführungen im Londoner Royal National Theatre. Dramatiker Marber selbst leitete die Aufführungen mit Anna Friel, Rupert Graves, Ciaran Hinds und Natasha Richardson in den Hauptrollen.

"Closer" erforscht den sich stets verändernden Zustand moderner Beziehungen anhand eines Quartetts von Liebenden, verstrickt im Netz der Liebe, Lust, Sex und Verrat. Das Stück gewann 1997 den Evening Standard Best Comedy Award und 1998 den Laurence Olivier Award als Bestes Neues Theaterstück.

Nichols, ein Filmregisseur, bekannt für Arbeiten wie "Die Reifeprüfung" und "Grüsse aus Hollywood" und "The Birdcage" hat vielen Bühnenstücken zu einer Filmgeburt verholfen, unter anderem "Neil Simon's Biloxi Blues", "Wit" und der kommenden HBO-Filmversion von Tony Kushners Stück "Angels in America", die später in diesem Jahr gezeigt wird.


Im Music Box Theatre, in dem "Closer" am Broadway lief, ist Natalie 1997/98 als Anne Frank aufgetreten. Die Welt ist klein.

Über die Londoner Aufführungen des Theaterstücks gibt es hier eine Reihe von Kritiken und Besprechungen, die einiges über den Inhalt verraten. Danach könnte das ein wirklich knisternder Film werden. Wir hoffen inständig, dass Natalie zugreift, und die Nachricht sich nicht wieder als Strohfeuerchen entpuppt.

--
Aleph
Benutzeravatar
Aleph
The Professional
 
Beiträge: 789
Registriert: 30.05.2001, 1:00

Beitragvon Aleph » 22.06.2003, 13:54

Aleph
Erstellt am: 2003-03-11 00:36

Foxnews, Montag, 10. März 2003
Blanchett, Owen kommen Mike Nichols 'Näher'

Eine der besten Schauspielerinnen der Welt, die Oscar-Nominierte Cate Blanchett - die die Welt bewegte in "Elisabeth" und hätte belohnt werden müssen für "Bandits" - gesellt sich zur Besetzung von Mike Nichols' Filmversion von "Closer".

Der schneidige Clive Owen - Star der BMW-Kurzfilme und ständig gerüchteweise gehandelter James Bond-Nachfolger - wird ebenfalls im Film auftreten. Owen spielte eine Hauptrolle in der Londoner West End-Version des Theaterstücks "Closer" von Patrick Marber. (Owen taucht auch im Angelina Jolie-Film "Beyond Border" auf, der später in diesem Jahr erscheinen dürfte.)

Blanchett und Owen stoßen zu Natalie Portman und Jude Law, die bereits zugesagt haben, in Nichols' Film mitzuspielen.

"Closer" klingt wie ein perfektes Projekt für Nichols. Es ist fast eine aktualisierte Fassung von "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" mit eingeworfenen Elementen aus "Die Reifeprüfung" und "Die Kunst zu Lieben". (..)


(Link von NP.com)

--
Aleph

[ Diese Nachricht wurde geändert von Aleph am 2003-06-27 23:15 ]
Benutzeravatar
Aleph
The Professional
 
Beiträge: 789
Registriert: 30.05.2001, 1:00

Beitragvon Aleph » 22.06.2003, 13:56

flon8169
Where The Post Is
Mitglied seit: Mar 04, 2003
Beiträge: 56

Erstellt am: 2003-03-12 18:53


wisst ihr was mich ein bisschen stutzig macht???:
Sie soll laut Cal übrigens möglicherweise doch keine der beiden weiblichen Hauptrollen, sondern "eine dürre, gerissene Stripperin" spielen.

Natalie sagt öfters Rollen ab und jetzt spielt sie eine Stripperin???
_________________
if today was perfect there would be no need for tomorrow
allways set the trail never follow the path
Benutzeravatar
Aleph
The Professional
 
Beiträge: 789
Registriert: 30.05.2001, 1:00

Beitragvon Aleph » 22.06.2003, 13:57

Aleph
Erstellt am: 2003-03-17 23:50


Die Hinweise, dass Natalie in "Closer" keine Stripperin, sondern tatsächlich eine der beiden weiblichen Hauptrollen übernehmen könnte, verdichten sich nach dieser Erwähnung beim englischen Empire Online (14. März 2003):

Mehr Stars für Closer -- Eine der süßesten Besetzungen, die wir seit einiger Zeit gesehen haben, findet sich für das Kinodebüt des Stücks "Closer" des britischen Dramatikers Patrick Marber zusammen. Nachdem Jude Law und Natalie Portman bereits unterschrieben haben, unter Mike Nichols' Regie zu spielen, hören wir nun, dass Cate Blanchett und Clive Owen das zweite Paar in dem Film spielen werden. Die Geschichte von "Closer" handelt von einer Gruppe von vier Freunden, deren Beziehung versauert, als der Mann des einen Paares eine Verbindung mit der Frau des anderen Paares eingeht.

--
Aleph
Benutzeravatar
Aleph
The Professional
 
Beiträge: 789
Registriert: 30.05.2001, 1:00

Beitragvon Aleph » 22.06.2003, 13:59

Aleph
Erstellt am: 2003-03-20 00:07


np.de am 19. März 2003:

Aufklärung naht. Natalie wird in "Closer" beides von dem sein, was bislang gemunkelt wurde, nämlich Darstellerin einer der beiden weiblichen Hauptrollen, und in dieser Rolle eine Stripperin. NP.com-Leserin Kathleen brachte die Lösung in Form eines Artikels bei PeopleNews.com, hier wie üblich in deutscher Übersetzung für die Leser von NP.de:

Law kommt näher
Portman und Blanchett spielen weitere Hauptrollen

In einem Versuch, die Frauenprobleme für kurze Zeit hinter sich zu lassen, wird der nächster Film von Jude Law "Closer", eine Geschichte sehr schmutziger Beziehungen. Beschrieben als 'aufrichtig, brutal und freizügig', wird "Closer" Natalie Portman, Cate Blanchett und Clive Owen in weiteren Hauptrollen zeigen. Der Film beruht auf der Bearbeitung eines Theaterstücks, das dem Autor und früheren Alan Partridge-Kumpan Patrick Marber 1998 einen Olivier Award eingebracht hat. "Closer" erzählt die Geschichte zweier Paare, verliebt ineinander aber auch in den jeweils anderen des andern, und mag einige Parallelen in dem gegenwärtigen Medienrummel um Law und die Frauen in seinem Leben haben. Laws Rolle ist ein Nachrufeschreiber mit schriftstellerischen Bestrebungen und einer Stripper-Freundin. Blanchett spielt eine Fotografin, verheiratet mit Owens sexbesessenem Doktor, die beauftragt ist, Fotos von Law zu machen für dessen Buch. Das Stück ist am besten in Erinnerung wegen einer Verführungsszene, die sich über das Internet abspielt. Beschrieben als eine 'späte Version von Wer hat Angst vor Virginia Woolf?' wird der Film von demselben Regisseur geleitet, Mike Nichols.


Wir sind gespannt, wie Natalie ihre Rolle interpretieren wird und erinnern uns an Kritiken zu ihrer Darstellung der Nina in Tschechows "Die Möwe", in denen es hieß, sie sei zu jung und daher ohne die notwendige Lebenserfahrung für die Darstellung der am Schluss des Stücks nach traditioneller Auffassung gebrochenen Figur. Natalie hat damals jedoch wie ich fand eine überzeugende eigene Deutung der Rolle auf die Bühne gebracht, über die sie mit NYLON sprach. "Closer" jedenfalls wirkt, ohne den Text gelesen zu haben, wie eine ziemlich abgeklärte Darstellung von Beziehungsdramen, also wie ein Stoff für Schauspieler, die diesbezüglich selbst schon einiges hinter sich haben. Aber was wissen wir schon über Natalies Privatleben.

--
Aleph
Benutzeravatar
Aleph
The Professional
 
Beiträge: 789
Registriert: 30.05.2001, 1:00

Beitragvon Aleph » 22.06.2003, 14:02

cooper
The Professional
Mitglied seit: May 29, 2001
Beiträge: 202

Erstellt am: 2003-03-20 15:02


Vor einiger Zeit hat Sanjiro auf Alex' NPMB Royale auch ein paar Infos gepostet.

U.a. hat Maggie Gyllenhaal (Donnie Darko) den Part den Part der Alice im Theaterstück gespielt.

Alice is a stripper, very young, very pretty and extremely self-destructive. Her lover, Dan is a writer of obituaries ("Who’s on the slab today?" is the question that greets him every morning as he arrives at work) with literary aspirations. They meet when he picks her up off the pavement after she has been hit by a taxi. Alice never looks before crossing the street - which has both a metaphorical and real effect on the progress of her life.

Ein Bild und weitere Infos gibt dort.
Benutzeravatar
Aleph
The Professional
 
Beiträge: 789
Registriert: 30.05.2001, 1:00

Beitragvon flon6981 » 22.06.2003, 14:35

wie konntet ihr die beiden Themen (closer/head in the clouds) jetzt retten???
Hatte sie jemand offline gespeichert oder wie???
If today would be perfect there won´t be need for tomorow.
flon6981
Everyone Posts: I Love You
 
Beiträge: 88
Registriert: 15.06.2003, 1:00

Beitragvon papahuhn » 23.06.2003, 10:58

Lies die News vom 22. Juni.
papahuhn
Post Attacks!
 
Beiträge: 232
Registriert: 26.07.2001, 1:00

Beitragvon flon6981 » 23.06.2003, 19:10

verdammt ich ab dern beitrag vor dem Update geschrieben!!!
If today would be perfect there won´t be need for tomorow.
flon6981
Everyone Posts: I Love You
 
Beiträge: 88
Registriert: 15.06.2003, 1:00

Nächste

Zurück zu Werke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron