A Tale of Love and Darkness

Gesammelte Informationen über Filme von, mit und über Natalie finden in diesem Unterforum ihren Platz; Gerüchteküche inklusive. Zur besseren Übersicht empfiehlt es sich, den Filmtitel in der Themenüberschrift anzugeben.

A Tale of Love and Darkness

Beitragvon tha Godfather » 25.03.2015, 19:57

Um hier auch weiterhin einen minimalistischen Grad an Informationsgehalt aufrecht zu halten ;)

Natalie Portman hat kürzlich ihr Regie-Debüt abgefilmt.
"Eine Geschichte von Liebe und Finsternis" basiert auf dem autobiografischen Bestseller-Roman von Amos Oz. Laut dem Feuilleon-Artikel der FAZ eines der "meistverkauften Bücher in der Geschichte des Staates Israel".

Auf IMDB ist noch keine Release für Deutschland bekannt.

Dann kann man ja gespannt sein, ob Natalie über diese Schiene auch nochmal zu einem Oscar kommt.
Its Just Business...
Benutzeravatar
tha Godfather
Post, je t'aime
 
Beiträge: 442
Registriert: 25.11.2003, 1:00
Wohnort: FFM

Re: A Tale of Love and Darkness

Beitragvon tha Godfather » 28.03.2015, 15:53

Oh! Die "Glamour" hat unter der Rubrik "Beauty News" ( :roll: ) ein Interview mit Natalie Portman zum Thema "weibliche Regisseure" und ihrer eigenen Regiearbeit zu "Eine Geschichte von Liebe und Finsternis" rausgebracht.
Its Just Business...
Benutzeravatar
tha Godfather
Post, je t'aime
 
Beiträge: 442
Registriert: 25.11.2003, 1:00
Wohnort: FFM

Re: A Tale of Love and Darkness

Beitragvon Master Windu » 14.04.2015, 22:45

Danke für Info und Interview Link. Gab vor sieben Jahren erste Meldung, ich dachte da kommt nichts mehr von dem Projekt.

(Feb 2008: Natalies Regiedebut, die Verfilmung von Amos Ozs Buch "A Tale of Love and Darkness", wird in hebräisch gedreht. Das Buch schildert Erinnerungen über das Erwachsenwerden im Jerusalem der 1940er/50er Jahre.)
Benutzeravatar
Master Windu
Moderator
 
Beiträge: 773
Registriert: 01.05.2005, 1:00

Re: A Tale of Love and Darkness

Beitragvon tha Godfather » 24.04.2015, 15:39

Ja, stimmt. Ich hatte den Thread auch über die Suche gefunden, schließlich hatte man mir damals auf natalieportman.de einen verantwortungsvollen und korrekten Umgang in Foren beigebracht! :D ;)

Dachte mir aber das Projekt verdient einen eigenen Thread. Auch das Buch muss wohl sehr lesenswert sein.

Und wie es der Zufall will, wird der Film wohl das erste Mal diesen Mai in Frankreich auf dem Cannes Filmfestival aufgeführt.
Its Just Business...
Benutzeravatar
tha Godfather
Post, je t'aime
 
Beiträge: 442
Registriert: 25.11.2003, 1:00
Wohnort: FFM

Re: A Tale of Love and Darkness

Beitragvon Master Windu » 01.05.2015, 22:29

War nicht als Kritik gemeint, hier hat natürlich jedes Werk seinen thread verdient.
Benutzeravatar
Master Windu
Moderator
 
Beiträge: 773
Registriert: 01.05.2005, 1:00

Re: A Tale of Love and Darkness

Beitragvon tha Godfather » 05.05.2015, 22:11

Ich fand es nur faszinierend, dass hier die Mods: Robert, Aleph und AvE, schon damals - eigentlich doch schon vor dem "Web 2.0", oder wann fing das offiziell an? - viel Wert auf eine anständige Umgangskultur im Forum gelegt hatten!
Wenn man das mit den heutigen Comment-Gewittern bzw. Shitstorms so vergleicht...
mag auch sein das mir das retrospektiv nur so vorkommt, da ich damals noch nicht besonders Internet-affin war ;)

Jedenfalls hat die News-Suche auf filmstarts.de die ersten drei, wenig aussagekräftigen, Bilder zum Film ausgespuckt.
Its Just Business...
Benutzeravatar
tha Godfather
Post, je t'aime
 
Beiträge: 442
Registriert: 25.11.2003, 1:00
Wohnort: FFM


Zurück zu Werke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron