Der Brustartikel

Hier findet man Gelegenheit, Neuigkeiten über Natalie zusammenzutragen. Dazu gehören Artikel, Beiträge und Erwähnungen im Web, Fernsehen und in den Printmedien.

Beitragvon Master Windu » 22.05.2006, 2:41

Ich habe ebenfalls solche Ohrläppchen wie Natalie.
Benutzeravatar
Master Windu
Moderator
 
Beiträge: 773
Registriert: 01.05.2005, 1:00

Beitragvon Lisa* » 23.05.2006, 9:26

In Biologie habe ich gelernt, dass angewachsene oder nicht angewachsene Ohrläppchen, genau wie die Fähigkeit die Zunge zu rollen oder auch nicht, genetisch bedingt sind, genauso wie braune Augen oder blaue Augen. Der eine hat es, der andere nicht. Das Gen natürlich. So, genug gestrebt für heute.
indie is love
Benutzeravatar
Lisa*
Post Attacks!
 
Beiträge: 178
Registriert: 09.05.2005, 1:00

Beitragvon d-minded » 24.05.2006, 16:48

Hui, da ist man mal studienbedingt etwas länger nicht im Forum, und da wächst so ein ellenlanger Thread vor sich hin. Und was für einer...

Ich lass' mich gar nicht erst darüber aus, welche Grösse die Brüste meiner Traumfrau haben sollten. Warum auch?

Als Post-Pubertärer schaue ich bei einer Frau genau wie AvE zuletzt auf den Vorbau. Ich kann gar nichts damit anfangen, wenn Schönheit über einzelne Eigenschaften einer Person, geschweige denn über einzelne Körperteile definiert wird. Eine Frau ist wie jeder Mensch eine Person als Ganzes. Wenn dann über einzelne Körperteile debattiert wird fühle ich mich restlos fehl am Platz.

Um auf einen Punkt zu kommen: Eine Frau ist eine Person mit Charakter und Körper. Um mal die inneren Werte aussen vor zu lassen (*lach*), so definiert sich körperliche Schönheit doch durch die Ausstrahlung der Person, nicht durch die Wohlgeformtheit ihrer Ansammlung von Fleisch, Haut und Wasser.

Ob grosse oder kleine Brüste schön sind, kann ich also nicht sagen. Ich muss wohl mit der Standard-Antwort eines Studenten mit Hauptfach Juristerei antworten: "Kommt drauf an".
d-minded
Post, je t'aime
 
Beiträge: 428
Registriert: 15.06.2003, 1:00
Wohnort: Neukirch

Beitragvon Robert » 24.05.2006, 18:56

Kommt überhaupt nicht drauf an, die Proportionen müssen stimmen – wie bei Audrey Tautou in Vollendung.

--
Robert
Robert
Goya's Posts
 
Beiträge: 637
Registriert: 27.05.2001, 1:00

Beitragvon Mega Bombus » 24.05.2006, 20:32

Meine, für Manche, belustigende Meinungsäußerung vorhin war in erster Linie auch so gedacht, auch wenn es ernst gemeint war. Vor Allem aber war es eine Trotzreaktion auf Aussagen wie: "Nicht zu klein, nicht zu groß, orangenförmig, nicht hängend" oder " die Proportionen müssen passen".
Natürlich gibt es persönliche Vorlieben, doch soetwas als "richtig" zu bezeichnen ist keine schöne Sache.

Ich glaube Lisa* bring es auf den Punkt.

Lisa* hat geschrieben:Eine Frau kann (solange kein Silikon im Spiel ist) wenig dafür, wie groß ihre Brust ist, also sind solche Diskussionen Schwachsinn. Entweder man mag die Frau oder nicht, die Brüste sind doch nebensächlich.

d-mindeds letzter Beitrag hats diesbezüglich ja fast noch besser getroffen. Obwohl ich nicht ganz seiner, wie auch AvEs, Meinung bin, auf was ich bei nem Mädl zuerst achte. Das kommt doch immer auf die Situation drauf an. Ich kann also nicht sagen, dass ich zuerst bzw. zuletzt auf die Oberweite, den Hintern, die Augen, das Lächeln usw. usf. schaue. Es hängt davon ab wie mir das Mädchen zugewandt ist und was mir zuerst ins Auge "springt" :smile: .

_________________
Es gibt auf Erden nur zwei Menschenrassen, die "Rasse" der anständigen und die der unanständigen Menschen. Viktor Frankl
Benutzeravatar
Mega Bombus
Post Attacks!
 
Beiträge: 215
Registriert: 02.01.2006, 1:00
Wohnort: AKW Zwentendorf, das sicherste AKW der Welt

Beitragvon d-minded » 24.05.2006, 21:04

Mega Bombus hat geschrieben:Obwohl ich nicht ganz seiner, wie auch AvEs, Meinung bin, auf was ich bei nem Mädl zuerst achte. Das kommt doch immer auf die Situation drauf an. Ich kann also nicht sagen, dass ich zuerst bzw. zuletzt auf die Oberweite, den Hintern, die Augen, das Lächeln usw. usf. schaue. Es hängt davon ab wie mir das Mädchen zugewandt ist und was mir zuerst ins Auge "springt" :smile: .

Agreed. Aber an was hängst du das ganze auf? Wenn vor dir ein atemberaubendes Mädel spaziert, das aber bei frontalem Kontakt doch eher nicht so ganz deinem Geschmack entspricht, legst du dann dem Gesicht/Lächeln/Blick oder dem wohlgeformten Körper mehr Bedeutung zu?
d-minded
Post, je t'aime
 
Beiträge: 428
Registriert: 15.06.2003, 1:00
Wohnort: Neukirch

Beitragvon Mega Bombus » 24.05.2006, 21:19

Am Ende ist doch der Gesamteindruck entscheident.
Dazu zählt bestimmt das Aussehen aber der Charakter ist mindestens genauso wichtig, nicht zu vergesen die Ausstrahlung die in keiner Weise mit dem Aussehen in Verbindung steht.
Ich bin Veganer Stufe 5 - Ich esse Nichts das einen Schatten hat! :P
Benutzeravatar
Mega Bombus
Post Attacks!
 
Beiträge: 215
Registriert: 02.01.2006, 1:00
Wohnort: AKW Zwentendorf, das sicherste AKW der Welt

Beitragvon AvE » 24.05.2006, 21:32

Was macht denn die Ausstrahlung eigentlich aus? :cool:

--
AvE
Benutzeravatar
AvE
Nanny
 
Beiträge: 1315
Registriert: 29.05.2001, 1:00
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Mega Bombus » 24.05.2006, 21:59

Ich hab jetzt länger darüber nachgedach um deine Frage zu beantworten, wenn das überhaupt möglich ist. Ausstrahlung ist ja Etwas das man weder hören noch sehen kann und doch kann es ja nur über diese Sinne wahrgenommen werden, wahrscheindlich unbewusst. Wenn in einem Raum von einem Menschen, der ihn gerade verlassen hat, Etwas übrig bleit, dann ist es meiner Meinung nach seine Ausstrahlung, vielleicht auch sein Geruch :grin: . Ihr kennt das bestimmt, wenn ihr Jemanden nur kurz wo gesehen habt oder reden habt hören, ihr also nicht wirklich etwas über den/die Betreffende wissen konntet und dennoch geht euch diese Person den restlichen Tag nicht aus dem Kopf, dann ist betimmt seine Ausstrahlung dran schuld.

So, und jetzt zurück zu Körperteilen :smile:

_________________
Es gibt auf Erden nur zwei Menschenrassen, die "Rasse" der anständigen und die der unanständigen Menschen. Viktor Frankl
Benutzeravatar
Mega Bombus
Post Attacks!
 
Beiträge: 215
Registriert: 02.01.2006, 1:00
Wohnort: AKW Zwentendorf, das sicherste AKW der Welt

Beitragvon Age » 25.05.2006, 2:40

Oo etz komm ich grad von der Feier heim und gleich so ein heikler Post.
Ausstrahlung ist für mich etwas, was einem im Gedächtnis bleibt. Es ist eine Kombination aus Auftreten, Selbstbewusstsein und Erscheinung. Aber was heißt das eigentlich? Ich denke Auftreten und Selbstbewusstsein ist jedem klar, aber Erscheinung? Ich meine damit, wie das Mädchen ( ist Mädchen hier überhaupt noch richtig am Platz?) auftritt, wie sie sich "präsentiert" ( das ist in dem Sinne gemeint, dass sie weiß, dass jemand sie beobachtet, oder es ist ihr egal, ob jemand zu ihr her schaut, weil sie das nicht wirklich interessiert) und sich in ihre Umwelt einfügt ( ist sie eher der "Leader" der Gruppe, gibt den Ton an, so nach dem Motto, wo gehen wir hin, was machen wir.... ihr wisst schon was ich meine :wink: Sie wird praktisch immer in die Mitte genommen. Oder ist sie eher der Typ, der abwartet und schaut, was machen die andern ... usw..) Aber Ausstrahlung ist etwas, was man nicht üben kann, das muss man / sie haben... das ist voll schwer zu erklären.
Worauf achte ich bei einem Mädchen als Erstes?
Prinzipiell kann ich für mich sagen, dass ich niemals (!!) nach dem ersten Sehen sagen kann, ob das was für mich ist oder nicht. Dazu muss eine 2te Begegnung her. Ist ja eigentlich kein Problem jemanden kennenzulernen .. *g* theoretisch zumindest :razz:
Und selbst beim 2ten Mal, muss mich der Gesamteindruck überzeugen. Am meisten sinds bei mir momentan die Augen. Das gewisste Strahlen fehlt mir bei vielen. Einfach, dass man in ihren Augen versinken könnte. Und darin verloren wäre. Ohne Rettung. Aber das gibt es leider nur sehr selten ... Ich kann für mich persönlich sagen, dass es einfach die Augen und das Gesamtbild ist. Brüste, Hintern, etc ist mir atm echt egal. Es gehört zwar dazu, aber das Gesamtbild muss passen und selbst wenn nicht... Wir sind nicht alle ohne Fehler, also wo ist das Problem? Wenn wir auf einer Wellenlänge liegen, warum sollte das nicht klappen? Sprich der Charakter. Also ich könnte nie mit einem Charakterschwein zusammensein .... das würde einfach nicht funktionieren. Es kommt zwar auch immer auf die Situation an, also beispielsweise such ich auf einer Party nicht primär nach meiner Traumfrau, sondern eher nach was einmaligem usw.... :smile: bis morgen
Age
The Professional
 
Beiträge: 774
Registriert: 11.07.2003, 1:00

Beitragvon d-minded » 25.05.2006, 9:04

Age hat geschrieben:Am meisten sinds bei mir momentan die Augen. Das gewisste Strahlen fehlt mir bei vielen. Einfach, dass man in ihren Augen versinken könnte. Und darin verloren wäre. Ohne Rettung. Aber das gibt es leider nur sehr selten ...

Oder andere Jungs erkennen's vor dir, und der Platz an der Sonne ist schon weg. -.-

@Ausstrahlung:
Die lässt sich imo nicht vom Aussehen trennen. Ich persönlich habe noch nie ein, entschuldigung, hässliches Ding mit bombastischer Ausstrahlung gesehen. Schönheit ist sozusagen der Träger der Ausstrahlung. Das bedeutet nicht, dass Mädels mit Ausstrahlung immer Models sind oder so, bei weitem nicht.

Aber meist faszinieren diejenigen durch ihre Ausstrahlung, die auch wert auf ihr äusseres legen, selbstsicher sind, aber auch in sich selbst ruhen und nicht bei jedem Blick, der auf ihnen ruht ein Stück nervöser werden.

Sehr gefallen hat mir übrigens der Text von Adam Smith "Von der Sympathie" in seinem Buch "Theorie der ethischen Gefühle". Er meint zwar die Empathie, aber sein Text hat mir sehr viele Dinge über Menschen und ihre Wahrnehmung vor Augen geführt.
d-minded
Post, je t'aime
 
Beiträge: 428
Registriert: 15.06.2003, 1:00
Wohnort: Neukirch

Beitragvon Age » 25.05.2006, 10:27

d-minded hat geschrieben:Oder andere Jungs erkennen's vor dir, und der Platz an der Sonne ist schon weg. -.-

Aber das Risiko ist immer gegeben, oder? Du willst doch nicht im Ernst behaupten, dass die Frauen mit dem "gewisses Etwas" wie Sand am mehr "rumliegen" und sich ihre Männer nicht aussuchen können. Wo die Liebe hinfällt, aber das "Risiko", dass sie einen andern will ist doch sowieso immer da. Nicht nur bei strahlenden Augen oder sonstwas...

d-minded hat geschrieben:Aber meist faszinieren diejenigen durch ihre Ausstrahlung, die auch wert auf ihr äusseres legen, selbstsicher sind, aber auch in sich selbst ruhen und nicht bei jedem Blick, der auf ihnen ruht ein Stück nervöser werden.

Das triffst du eigentlich ganz gut :smile: Nur noch ein kleiner Zusatz von mir bezüglich Austrahlung und Schönheit. Klar, dass sie auch vom Aussehen was hermachen muss, keine Frage, aber wenn sie Ausstrahlung hat, dann muss sie einfach nicht soo schön sein, weil das imo einfach auch was wettmacht...
Age
The Professional
 
Beiträge: 774
Registriert: 11.07.2003, 1:00

Beitragvon hendrik » 25.05.2006, 11:23

@Age: Zu deinem "ist Mädchen hier überhaupt noch richtig am Platz?"
Irgendwie weigere ich mich auch immer noch innerlich, gleichaltrige weibliche Personen "Frauen" zu nennen, obwohl sie es biologisch sicher sind. Bevorzuge mehr 'Mädchen' oder 'Mädel', weiß auch nicht warum. Bin mal gespannt, wie lange das geht, man kann ja schlecht eine 60-jährige als Mädchen bezeichnen, nur weil man selber 60 ist.
Uuund jetzt mein Senf zu dem Hauptthema. Vor einiger Zeit habe ich ein Mädchen ( :grin: ) kennengelernt, die erst unscheinbar wirkte, mich aber nach kurzer Zeit durch ihre Art (um nach Ausstrahlung mal ein neues Wort, das man schlecht erklären kann, einzuführen) beeindruckt hat. Und irgendwann, so beim dritten Treffen oder so, fiel mir auf, dass ich tatsächlich noch überhaupt nicht (bewusst) auf ihre Brüste geachtet hatte. Heißt, so wichtig können sie nicht sein, solange sie da sind. Mit letzterem meine ich, dass sie oft gar nicht zuerst ins Auge springen, sofern sie nicht überdimensional groß oder faktisch nicht vorhanden sind, bzw. (und dann ist die Frau auch selber Schuld) sie sich extra betonend anzieht. Das ist meiner Meinung nach überhaupt die größte Lüge der Frauen, immer wird sich beschwert Männer reduzieren sie auf Brüste, und ziehen sich in letzter Konsequenz dann doch oft so an, dass die Brüste besonders gut zur Geltung kommen (sofern sie es sich leisten können). Das ist doch mal Doppelmoral in Reinkultur. Und das beste ist dann, wenn sie vom Hintern von Johnnie Depp schwärmen.
Frauen :roll: .
hendrik
Post Attacks!
 
Beiträge: 173
Registriert: 23.09.2005, 1:00
Wohnort: Konstanz

Vorherige

Zurück zu Presse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron