Natalie in und auf Zeitschriften (Infos, Artikel, Scans)

Hier findet man Gelegenheit, Neuigkeiten über Natalie zusammenzutragen. Dazu gehören Artikel, Beiträge und Erwähnungen im Web, Fernsehen und in den Printmedien.

Beitragvon tha Godfather » 12.03.2006, 13:07

Unter dem Link vom Hello! Online-Magazin gibt es sogar noch mehr Fotos von Natalies Lehrkünsten:

Bild
Bild
Benutzeravatar
tha Godfather
Post, je t'aime
 
Beiträge: 442
Registriert: 25.11.2003, 1:00
Wohnort: FFM

Beitragvon Master Windu » 12.03.2006, 20:20

SuperTV V4V Preview:

Bild


Cinema Feb/2006
Über die Dreharbeiten von V4V:

Bild Bild Bild

Bonus:Bild
Zuletzt geändert von Master Windu am 26.06.2007, 17:35, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Master Windu
Moderator
 
Beiträge: 773
Registriert: 01.05.2005, 1:00

Beitragvon tha Godfather » 14.03.2006, 1:31

Natalie über "Freundschaft" auf Kino.de:

Portman lässt ihre Freunde entscheiden
Gute Freundschaft ist wichtig und hält ein Leben lang.


Das gilt zumindest für Natalie Portman. Die 24-Jährige hat schon lange den Sprung auf den Schauspielolymp geschafft und mit ihrer Rolle als Königin Amidala in "Star Wars" Kultstatus erreicht. Dennoch sind Portman ihre Freunde aus Kindertagen immer noch ungeheuer wichtig und auf jedem Hollywoodevent mit dabei.

Sie sollen ihr helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Schließlich will die "Hautnah"-Darstellerin ihre Zeit nicht mit den falschen Menschen verschwenden: In der Traumfabrik wird Ehrlichkeit nicht immer groß geschrieben, und als Hollywoodstar muss man schon darauf achten, mit wem man sich einlässt.

Nicht ohne meine Kumpels
"Ich versuche immer, fünf Freunde dabei zu haben, wenn ich auf eine Hollywoodparty gehe", so Portman. "Sie sind wie Detektoren und können mir sagen, wer nett ist und wer nicht. Man merkt, wie die Leute wirklich sind, wenn man sich mit anderen Menschen umgibt. Zu mir sind alle immer übertrieben freundlich. Meine Freunde aber erzählen mir dann: 'He!, der hat mir nicht mal die Hand geschüttelt oder hi gesagt.'"
bek

[ Diese Nachricht wurde geändert von Terantimo am 2006-03-14 01:32 ]
Benutzeravatar
tha Godfather
Post, je t'aime
 
Beiträge: 442
Registriert: 25.11.2003, 1:00
Wohnort: FFM

Beitragvon Ultimate » 19.03.2006, 8:54

In der aktuellen Cinema:

Die schöne Komplizin

Natalie Portman leibt den Kampf für die Gerechtigkeit

"Ohne sie wäre "V wie Vendetta" bloß der Comic-Fight eines Untergrundkämpfers gegen ein totalitäres Regime. Doch wenn Natalie Portman als Journalistin zwischen die Fronten gerät udn sich zum Kampf an der Seite des Rebellen entschließt, erhebt sie den Thriller zum sinnlichen Erlebnis. Für Kenner im Prinzip keine Überraschung: Schon viele Film wurden durch ihre Mitwirkung geadelt. Somit ist die 25jährige immer wieder ein wunderbarer Grund, ind Kino zu gehen."

Dem stimme ich voll zu, auch wenn sie erst 24 ist...
Ultimate
Developing
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.02.2006, 1:00
Wohnort: Dresden

Beitragvon Master Windu » 22.03.2006, 1:09

Die noch im Kino erhältliche KINO&CO beinhaltet dieses Interview mit Nat sowie diese V4V Filminfo
Benutzeravatar
Master Windu
Moderator
 
Beiträge: 773
Registriert: 01.05.2005, 1:00

Beitragvon Ultimate » 26.03.2006, 11:28

In der TVSpielfilm zum aktuellen Disput:

Natalie Portman

"Was ziehe ich nur an? Harmoniert mein Lippenstift mit den Schuhen? Diese und ähnliche Probleme kosten viel Zeit. Frauen, sagt Natalie Portman ("V wie Vendetta"), verschwenden Jahre ihres Lebens, indem sie sich herausputzen. Wer darauf verzichtet, hat die Hollywood-Schöne ausgerechnet, "kommt auf zehn Jahre Lebenszeit extra.'"
Ultimate
Developing
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.02.2006, 1:00
Wohnort: Dresden

Beitragvon hendrik » 27.03.2006, 12:28

Man stelle sich vor, Frauen würden auch noch auf's shoppen verzichten. Die würden glatt über 100 Jahre alt werden! :razz:
hendrik
Post Attacks!
 
Beiträge: 173
Registriert: 23.09.2005, 1:00
Wohnort: Konstanz

Beitragvon Master Windu » 18.04.2006, 23:22

German InStyle April 2006 Scans

Bild

Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Seite 7
Seite 8
Benutzeravatar
Master Windu
Moderator
 
Beiträge: 773
Registriert: 01.05.2005, 1:00

Beitragvon AvE » 19.04.2006, 9:34

The same here. (News-Beitrag "Natalie Portman @ DE InStyle 04/2006")

--
AvE
Benutzeravatar
AvE
Nanny
 
Beiträge: 1315
Registriert: 29.05.2001, 1:00
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Bossi » 19.04.2006, 21:56

Eastern vacations brought me this happy delight:

HiQ: http://natalieportman.isotoxin.de/Nat_h ... 06_HiQ.jpg

MeQ: http://natalieportman.isotoxin.de/Nat_h ... 06_MeQ.jpg

It's German, sorry. Just enjoy her smile, that should cover your needs as well :smile:
Bossi
Anywhere But Here
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.01.2004, 1:00
Wohnort: Germany, Aachen

Zeitschriften / Magazine (Infos, Artikel, Scans)

Beitragvon Master Windu » 22.09.2006, 16:10

Zum DVD-Start von VfV 2 Doppelseiten & Gewinnspiel in der aktuellen DVD Vision
Bild
Benutzeravatar
Master Windu
Moderator
 
Beiträge: 773
Registriert: 01.05.2005, 1:00

Beitragvon Mega Bombus » 05.11.2006, 12:10

Goyas schöne Muse
(Von Christina Kirsch)

Krone-Bunt, 5. November 2006

    Mit seinem Oskar-preisgekrönten Meisterwerk "Amadeus" begeisterte Milos Forman ein Millionenpublikum.Sein packendes Historiendrama "Goyas Geister" spürt nun dem spanischen Malergenie nach. Natalie Portman gerät als verleumdete Künstlermus in die Mühlen der Inquisition.


Die großen Museen dieser Welt, sie beflügeln den Geist und öffnen den Blick. Für hehere Kunst, doch nicht nur, nein auch die Bilder, die wir in uns tragen. Während seines Studiums hatte der berühme tschechische Regisseur Milos Forman ein Buch über die spanische Inquisition gelesen. Fälschlicherweise wurde da jemand eines Verbrechens bezichtigt, was Forman schon damals als starken Ausgangspunkt einer Geschichte empfand. Dreißig Jahre später sollte Forman mit der düsteren Mystik von Goyas Werk und dessen expressionistischer Kraft, mit der sich die Ängste seiner Zeit, die Kriegsnot und politische Unterdrückung in visionären Phantasmagorien entladen, im Prado konfrontiert werden.

Und da waren sie wieder, jene vagen Gedanken, die im Hinterkopf der Filmemachers Oskar-Ruhm und "Amadeus"-Hype überdauert hatten. Forman begann Francisco Goyas Lebenkoordinaten mit dem Schatten der ausklingenden Inquisition zu verflechten - eine Geschichte, die Leidenschaft Verrat und Schmerz in sich birgt und drei Menschen unwiderruflich miteinander verknüpft. "Goyas Geister", so auch der Filmtitel jenes fiktiven Historiendramas, das nun in unsere Kinos kommt, hatten von dem Kino-Magier Besitz ergriffen, der uns in ein Spanien entführt, das unter den sinistren Verhörmethoden der Kirche ächzt.

Zwei Männer nehmen auf ergreifende Weise Einfluss auf das Schicksal einer jungen Frau: Goyas Muse, der liebreizenden Kaufmannstochter Inés Bilbatua - Natalie Portman -, die dem Hofmaler Modell sitzen durfte und deren dunkle Augen die flüchtigsten Schattierungen zärtlicher Leidenschaft spiegeln. Die öffentlicher Verweigerung von Schweinefleisch bringt das schöne Kind in Teufels Küche, werden der frommen Christin doch flugs ob ihrer kulinarischen Präferenzen jüdische Religionspraktiken angedichtet. Inés wird der Ketzerei beschuldigt. Dank Goyas Fürsprache (in der Rolle des Künstlers brilliert der Großartige Schwede Stellan Skarsgard) wendet der finstere Kirchenmann Lorenzo (Javier Bardem, der mit "Das Meer in mir" ein breites Publikum begeisterte) die Todesstrafe ab, doch Inés verschwindet hinter Kerkermauern.
16 Jahre später hat der einstige Prister der Inquisition, der selbst fliehen musste, seine Robe abgelegt, um als glühender Verfechter der Prinzipien der Französischen Revolution - und als Minister Bonapates nach Spanien zurückzukehren. Auch Inés kommt nun frei. Sie hat hinter Gittern einer Tochter das Leben geschenkt. Ein verhängnisvolles Wiederseheh führt Goya, Lorenzo und die vom Schicksal betrogene Muse wieder zusammen...

Natalie Portman, zarte "Star Wars"-Heroin, die 2004 für ihren Part in dem Erotik-Thriller "Closer - Haunah" eine Oscar-Nominierung verbuchte und zuletzt in "V wie Vendetta" oder dem in Cannes präsantierten Politstreifen "Free Zone" überzeugte, kam, was "Goyas Geister" betraf, der Zufall zu Hilfe. Milos Formans Blick war an dem Coverbild eines Magazins hängen geblieben, das Natalies Antlitz, dessen filigrane Schönheit zeigte, und zwar just in dem Moment, da er in einem Kunstband Goyas Bild "Ein Milchmädchen in Bordeaux" betrachtete. Die Ähnlichkeit war frappierend. Forman hatte seine Malermuse gefunden. Natalie Portman: "Mein Part, der ja eigentlich eine Doppelrolle ist, da ich auch - zeitversetzt - Inés Tochter spiele, unterscheidet sich in allem, was ich je zuvor gemacht habe. Zudem ist der Aspekt, das Modell eines berühmten Malers zu geben, ungeheuer romantisch. Heute sind die meisten Menschen den Anforderungen der romantischen Liebe nicht mehr gewqaschsen. Früher, da wurde begehrt, verführt, gelitten, gewagt..."

Hatte die kunstsinnige Aktrice während der Dreharbeiten an Originalschauplätzen Zeit, den "typischen Spanier" zu studieren? Natalie Portman: "Sie meinen, ob ich einen Stierkämpfer getroffen habe? Ich denke, die spanische Jugen ist ziemlich offen. Aber die katholischen Eltern der jungen Generation schlafen immer noch unter dem Kruzifix. Gott ständig in meinem Schlafzimmer zu wissen würde mich, ehrlich gesagt, etwas irritieren." ("Goyas Ghosta - Goyas Geister", ab 24. 11. im Kino)
Benutzeravatar
Mega Bombus
Post Attacks!
 
Beiträge: 215
Registriert: 02.01.2006, 1:00
Wohnort: AKW Zwentendorf, das sicherste AKW der Welt

Wie Wo Was?

Beitragvon Master Windu » 05.02.2011, 19:06

Hab gerade erstmalig den Artikel der Vogue Nov/2005 gelesen, fand ihn eigentlich sehr gut. Allerdings zweifle ich nun an der Seriosität dieser Modegazette oder war ich jahrelang im Irrglauben Natalie wäre ein Einzelkind?!

Bild

Vogue 2005 Scan Seite 1
Vogue 2005 Scan Seite 2
Benutzeravatar
Master Windu
Moderator
 
Beiträge: 773
Registriert: 01.05.2005, 1:00

Re: Natalie in und auf Zeitschriften (Infos, Artikel, Scans)

Beitragvon Susanne81 » 06.02.2011, 0:51

Wer weiss, vieleicht hat sie diese ja versteckt :P
Meine DVD´s:

http://www.dvdaficionado.com/dvds.html? ... anneriddle

Why don´t you all fuck off and die?!!?!?
Susanne81
Post Attacks!
 
Beiträge: 145
Registriert: 23.03.2005, 1:00
Wohnort: Irgendwo in der Pampa

Re: Natalie in und auf Zeitschriften (Infos, Artikel, Scans)

Beitragvon Master Windu » 11.04.2011, 0:38

Im Lyfestyle-Magazin "red!" (1/2011) war unter dem Titelthema "Natalie Portman: Betrogen! Ihr Verlobter spielt nur mit ihren Gefühlen" zu lesen, dass Benjamin Millepied seine Partnerinen scheinbar nach Aspekten der Karriereförderung aussuchte und auch noch in einer Beziehung steckte, als er auf Natalie traf.
Benutzeravatar
Master Windu
Moderator
 
Beiträge: 773
Registriert: 01.05.2005, 1:00

Vorherige

Zurück zu Presse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron