Jons Indiana Jones 5 Drehbuch

Generelle Diskussionen rund um die Person Natalie Portman; verwandte Themen eingeschlossen. Beiträge, die persönliche Informationen zum Gegenstand haben oder den nötigen Respekt vermissen lassen, sind unerwünscht und werden gelöscht.

Jons Indiana Jones 5 Drehbuch

Beitragvon Jon McNichol » 08.03.2013, 1:36

Ein neues Abenteuer mit Indy, angelegt in den 50er Jahren, ein Grundkonzept hab ich bereits, sogar schon eine Liste für die Figuren:

1. Indy, ohne ihn gehts ja nicht. Er ist da schon alt, aber noch immer ein peitschenschwingender Archäologe auf der Suche nach einem Abenteuer. Da er ja im 3. Teil aus dem Gral getrunken hat, ist er fit wie eh und je.
2. Mutt, Sohn von Indy und Marion, Draufgängertyp, immer auf ein Abenteuer aus, da überlege ich noch was...
3. Marion, wichtig für einige Schlüsselzenen, nimmt aber im Großen und Ganzen nicht teil an Indys letzter Expedition.

Brody, Henry Senior, Sallah und Idaho kommen nicht vor, dafür aber Oberst Glöbel und der inzwischen erwachsene Shorty, der im Pazifik ein Reiseunternehmen gegründet hat.

Story: Indy lehrt am Barnett-College, als er erfährt, ein Südsee-Atoll, auf dem er einige Schätze vermutet, soll von der US-Regierung für Atom-Tests in die Luft gejagt werden. Er fliegt zu der Insel und kann ein wichtiges Artefakt retten. Kurz darauf führen die Vereinigten Staaten dort ihren Atom-Test durch, das Atoll wird dabei zerstört. Nazis, die sich kurz vor Ende des 2. Weltkriegs auf eine Geheimbasis in der Antarktis retteten, unter der Führung von Oberst Glöbel, der der neue Führer wurde, finden Indy, nehmen ihn gefangen, aber er kann sich befreien und mit einem Motorboot die argentinische Küste erreichen. Nach einigen Abenteuern trifft er wieder mit seinem Sohn zusammen und berichtet ihm, was die Nazis vorhaben, nämlich die Kontrolle über die Welt zu übernehmen. Mutt kann nach anfänglichen Schwierigkeiten bis zum US-Präsidenten vordringen und ihn warnen. Ein Angriff der Nazis mit Flugscheiben auf den Nordamerikanischen Kontinent kann in letzter Sekunde abgewehrt werden. Glöbel versucht in letzter Sekunde, noch einmal eine Wende herbeizuführen, wird aber von Shorty, der den Hafen von Glöbel gefunden hat, gehindert. Indy kann den Einsatz der ultimativen Waffe verhindern, rettet damit die Welt. Glöbel entkommt und schwört Rache...

muss ich noch ausarbeiten...
'But I don’t want to go among mad people,' Alice remarked.
'Oh, you can’t help that,' said the Cat. 'We’re all mad here. I’m mad. You’re mad.'
'How do you know I’m mad?' said Alice.
'You must be,” said the Cat. 'or you wouldn’t have come here.'
Benutzeravatar
Jon McNichol
Post Attacks!
 
Beiträge: 152
Registriert: 06.01.2004, 1:00

Re: Jons Indiana Jones 5 Drehbuch

Beitragvon Master Windu » 24.03.2013, 2:15

Ohne Nazis natürlich kein richtiger Indy. :)
Benutzeravatar
Master Windu
Moderator
 
Beiträge: 773
Registriert: 01.05.2005, 1:00

Re: Jons Indiana Jones 5 Drehbuch

Beitragvon AvE » 24.03.2013, 12:57

Kommt drauf an. Die Bösewichte scheinen manchmal beliebig ersetzbar. Die Russen in Indy 4 kamen den Nazis der vorhergehenden Teile schon sehr nahe. ;-)
Benutzeravatar
AvE
Nanny
 
Beiträge: 1314
Registriert: 29.05.2001, 1:00
Wohnort: Leipzig

Re: Jons Indiana Jones 5 Drehbuch

Beitragvon Jon McNichol » 28.03.2013, 0:48

Zu den Nazis gibts ja verschiedene Verschwörungstheorien, die mit UFOs und der Antarktis zu tun haben. Da es natürlich wieder nur ein "Just-for-Fun" Drehbuch werden soll, wie wäre es mit einem Cameo-Auftritt von Natalie in der Rolle einer Kommandantin eines sowjetischen U-Boots? Wäre ein guter Anfang für den Einstiegs-Plot...

Szene 1 (an Bord eines sowjetischen U-Boots , nahe der Antarktis, Brücke):

Kommandantin Koreljowa (Nat^^): "Auf Sehrohrtiefe gehen! Was sagt das Sonar?"
Sonaroffizier: "Konstant bei 3 Komma 2 6!"
Koreljowa: "Kurs?"
Ruderoffizier: "2 Grad, 5 Strich Backbord, Genossin Kapitän!"
Koreljowa: "Halten sie den Kurs!"
Radaroffizier: "Die amerikanische Flotte bleibt weiter auf Kurs. Sie haben uns noch nicht entdeckt."
Koreljowa (sieht durchs Sehrohr): "An Ruder, auf 3 Komma 5 Grad, Tiefe auf 30 Meter, Sehrohr einfahren!"
Radaroffizier: "Ankommender Torpedo!!!"
Koreljowa : "Wie konnten die uns entdecken? (laut) AUSWEWICHMANÖVER!"
Ruderoffizier: "Wir schaffen es nicht!!!"
Koreljowa: "AUFTAUCHEN! AUFTAUCHEN!!!"
Ruderoffizier: "Angeblasen, wir steigen!"
Radaroffizier: "Noch 4 Sekunden, Torpedo nähert sich!"
Koreljowa: "Wie lange noch bis zur Oberfläche?"
Ruderoffizier: "2 Sekunden, das wird knapp!"
Radaroffizier: "Torpedo 2 Strich vorbeigezogen!"
Koreljowa: "Weitere Aktivitäten?"
Radaroffizier: "Nein, Genossin Kapitän, die Amerikaner fahren weiter."
Koreljowa: "Kurs wieder aufnehmen, folgen wir ihnen! An Ruder, Kurs 2 Grad, 5 Strich Backbord, im Kielwasser bleiben, Tiefe 25 Meter...".
1. Offizier: "Was haben die vor? Warum die Antarktis?"
Koreljowa: "Darum sind wir hier, um das herauszufinden!"

Ausblende...
'But I don’t want to go among mad people,' Alice remarked.
'Oh, you can’t help that,' said the Cat. 'We’re all mad here. I’m mad. You’re mad.'
'How do you know I’m mad?' said Alice.
'You must be,” said the Cat. 'or you wouldn’t have come here.'
Benutzeravatar
Jon McNichol
Post Attacks!
 
Beiträge: 152
Registriert: 06.01.2004, 1:00


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron